Essen & Trinken

 

In Sevilla kann man die typische andalusische Küche genießen. Die Gerichte werden aus einfachen, frischen Zutaten, aus der Umgebung zubereitet. Dazu gehören Meeresfrüchte und Fisch, der Serrano-Schinken, Manchego-Käse oder die kalte Gemüsesuppe, Gazpacho. Das Olivenöl ist bei allen Gerichten die wichtigste Zutat. Für den kleinen Hunger gibt es in der ganzen Stadt zahllose Tapas-Bars. Wie im restlichen Spanien sind auch hier die Essenszeiten etwas später, als man es vielleicht aus Deutschland gewohnt ist. Das Nachtleben gestaltet sich sehr abwechslungsreich und wird in den warmen Monaten auch gerne mal nach draußen verlagert.

 

Restaurants

 

Las Columnas

 

Ein beliebtes Lokas unter anderem bei Austauschstudenten. In dem schlicht eingerichteten Lokal kann man verschiedene Gerichte miteinander kombinieren oder die landestypischen Tapas probieren.

Alamenda de Hercules 19

41002 Sevilla

Tel.: +34 954 388 106

 

El Copo

Hier findet man das typische andalusische Essen. Viel frischer Fisch und Meeresfrüchte, selbstgemachte Desserts und ein Weinkeller.

Calle Almansa 15

41001 Sevilla

Tel.: +34 954 217 796

 

Casa Robles

Das große Restaurant kann bis zu 200 Gäste bewirten. Die umfangreiche Speisekarte umfasst viele Spezialitäten und zahlreiche Desserts. Besonders stolz ist das Restaurant auf den Besuch des Prinzen Felipe, samt seiner Schwester.

Calle Àlvarez Quintero 58

41004 Sevilla

Tel.: +34 954 213 150

http://www.casa-robles.com/

 

Los Alcores

Auf der anderen Flussseite, in Triana, befindet sich dieses Lokal, welches auch bei den Einheimischen sehr beliebt ist.

Calle Farmacéutico E. Murillo Herrera 10

41010 Sevilla

Tel.: +34 954 270 661

 

Das Leben spielt sich in Sevilla hauptsächlich auf der Straße ab, bzw. findet draußen statt und so ist auch eigentlich immer etwas los in den Bars und Lokalen. Wer in Sevilla weggehen will hat viele verschiedene Möglichkeiten, denn die Auswahl ist sehr groß. Von Salsaclubs, über Tapas-Bars, Kneipen, Freiluft-Discos oder Bodegas ist alles dabei. Ein Cocktail aus Sevilla, den man mal probieren sollte, heißt "Agua de Sevilla".

 

In den kälteren Monaten herrscht vor allem im Stadtzentrum ein reges Treiben. In dem Viertel El Arenal und Barrio de Santa Cruz findet man viele kleine traditionelle Lokale, in denen man Tapas und die besten Weine genießen kann. Da Sevilla auch eine Universitätsstadt ist, gibt es natürlich auch viele Studentenkneipen. Rund um die Avenida de la Reina Mercedes sind die meisten Fachbereich angesiedelt und somit trifft man dort auch die meisten Studenten an. Im Frühjahr und Sommer zieht es die Menschen eher in Richtung des Guadalquivir. Dort findet man ebenfalls zahlreiche Bars und Straßencafés, gefeiert wird dann unter freiem Himmel. Besonders viel los ist rund um die Brücke "Puente Isabel II".

 

Bars und Discotheken

 

Sopa de Ganso

In der Bar treffen sich viele junge Leute um etwas zu essen. Gut sind besonders die Tapas, hausgemachten Salate und Torten. Abend wird hier auch öfter mal Livemusik gespielt.

Pérez Galdós 8

41003 Sevilla

Tel.: +34 95 4212526

 

Antique

Zum tanzen gehen viele junge Leute auf die Isla de la Cartuja. Dort befindet sich die Openairdisco Antique. Von Donnerstag bis Samstag ist von ca. 23 Uhr bis 7 Uhr geöffnet.

Calle Matemáticos Rey Pastor y Castro

 

La Carbonería

Nördlich des Barrios Santa Cruz kann man sich hier Flamenco-Shows ansehen und dazu ein paar Tapas genießen.

Calle Levíes 18

41004 Sevilla

+34 954 214 460

 

Wenn Sie Vorschläge für interessante Shopping- oder Ausgehmöglichkeiten haben, können Sie uns diese gerne mitteilen und wir fügen diese gegebenenfalls zu unserer Seite hinzu.

Schicken Sie einfach eine E-mail mit Ihrem Vorschlag an:


 

 

Spanisch lernen

Spanisch auf Sprachreisen in das Ausland lernen und anwenden.